Bösel, 17.08.2017

I. Herren erreichen Achtelfinale

Die I. Herren haben die nächste Runde im Pokal erreicht. Gegen den SV Emstek konnte man sich am Ende mit 3:1 (1:0) durchsetzen. Die Tore erzielten Hannes Pleye (32.), Anatoli Root (65.) und Moritz Westerhoff (90.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich markierte Sascha Middendorf (59.) für die Gäste, zudem sahen Johannes Pleye (66.) und Stefan Niemann (80.) vom SV Emstek die Ampelkarte.

Das Achtelfinale findet am Sonntag, den 10. Dezember um 14 Uhr statt. Auf wen unsere Herren treffen, steht noch nicht fest.

 

Bösel, 16.08.2017

D-Junioren holen zweiten Platz beim Techniker-Cup in Sedelsberg

Sieger in der 2. Leistungsstufe - SV Bösel D1

Die Gruppenspiele wurden alle gewonnen, somit wurden wir ohne Punktverlust und mit nur einem Gegentreffer, Gruppensieger. Im Halbfinale konnten wir uns mit 1:0 gegen Markhausen durchsetzen und zogen ins Finale ein. Hier erwartete uns mit der SG Harkebrügge/E'fehen die wohl schwerste Aufgabe des Turniers. Nach der regulären Spielzeit stand es 0:0. Dabei waren beide Mannschaften nahezu gleichstark und neutralisierten sich gegenseitig im Mittelfeld. 

Somit musste ein 9-Meterschießen entscheiden. Hier unterlagen wir knapp mit 2:3. 

Über den 2. Platz freuen wir uns trotzdem sehr!

Bericht: Andreas Müller

 

Bösel, 16.08.2017

I. Herren im Pokal gefordert

Am heutigen Mittwoch, um 19 Uhr im Bürgermeister Elsen Stadion, empfangen die I. Herren in der zweiten Kreispokalrunde den Bezirksliga-Absteiger SV Emstek. Beide Mannschaften konnte am letzten Spieltag noch Selbstvertrauen tanken. Unsere Herren gewannen beim SV Gehlenberg mit 1:0, die Emsteker bezwangen im Heimspiel den SV Sevelten mit 4:0.

 

Bösel, 12.08.2017

I. Herren siegen in der Nachspielzeit

Der SV Gehlenberg hat in der Fußball-Kreisliga am Donnerstag eine Niederlage kassiert. Die Gehlenberger verloren daheim gegen den SV Bösel 0:1 (0:0).

In der ersten Halbzeit waren die Hausherren die bessere Mannschaft, vergaben jedoch gute Gelegenheiten. Die Gäste hatten in der 43. Minute ihre beste Chance. Allerdings fanden sie in Gehlenbergs Torhüter Michael Norrenbrock ihren Meister.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Gehlenberger gute Chancen, unter anderem durch Stefan Langliz (69.) und Thomas Steenken (85.), aus. Dies rächte sich: In der 90. Minute erzielte Bösels Tobias Böckmann das einzige Tor der Partie.

Sr.: Einhaus; Sr.-A.: Brünemeyer, Kösters.

(Quelle: FuPa, von Stephan Tönnies)